Pläne, Vorsätze und sportliche Highlights

Neues Jahr, Neues Glück!

Mit dem Jahreswechsel, kommen die neuen Vorsätze, gesünder zu leben, weniger Alkohol zu trinken, mehr bewegen oder mit dem Rauchen aufzuhören.

365 Tage voller neuer Chancen, es besser zu machen, neues auszuprobieren und seinen Zielen und Wünschen einen großen Schritt näher zu kommen. 

Für mich stehen im Jahr 2018 auch einige neue Projekte an, nachdem ich im Jahr 2017 meinen Fokus auf das Marathontranining gelegt hatte, wird es 2018 einen anderen Fokus geben.

Da ich nach dem Marathon in ein Motivationstief gefallen bin (was völlig normal sein soll 🙂 ) hat sich in meiner Ernährungsweise einiges an alten Gewohnheiten eingeschlichen und das ein oder andere schmeckt mir einfach zu gut.

Deswegen steht mein Jahr 2018 unter dem Motto „besser Essen – mehr Muskeln-weniger Gewicht“

Als Highlights stehen bei mir auf dem Programm, zwei Halbmarathons, zwei 8-10 km Läufe und einen Wunsch, den ich mir in diesem Jahr erfüllen möchte (mehr verrate ich noch nicht 😉

Also, ihr dürft gespannt sein, was es von meiner Seite spannendes in diesem Jahr zu hören gibt. Auch ich bin es.

Aber denkt immer schön daran, ihr habt 365 neue Chancen etwas zu verändern. Und wenn du heute anfängst, ist es morgen leichter.

Habt einen guten Start und ich freue mich, dass ihr meine Beiträge lest.

Positive Erfolgsgrüße, sendet dir Sarah von RunRocket

Advertisements

Kampf oder Wille?

 

Wie sieht es bei dir aus?

Auch wenn es mal nicht so rund läuft oder du einen schlechten Tag hattest, stecke den Kopf nicht in den Sand. Auch der Mensch mit dem größten Willen muss hin und wieder kämpfen und der Kämpfende muss seinen willen besiegen.

 

Einen gesunden Lebensstil, mit viel Bewegung und einer vitalstoffreichen Ernährung bedarf hin und wieder einmal einer neuen Justierung. Und bei Fehltritten, kannst du entscheiden ob du wieder neu startest oder deinen Fokus aus den Augen verlieren willst.

 

Wer probiert, macht Erfahrungen und erweitert seinen Horizont!

Eure Sarah

Warum ich LAUFE?

Immer häufiger werde ich von den verschiedensten Personen in meinem Umfeld gefragt, „sag mal wieso läufst du eigentlich?!

Am Anfang habe ich mich das auch gefragt, mittlerweile weiß ich einfach, dass das Laufen für mich einen größeren Stellenwert in meinem Leben eingenommen hat.

Das Laufen….

  • gab mir mein Selbstvertrauen zurück
  • unterstützt mich dabei, Stress abzubauen und zu entspannen (ja, für mich ist das Entspannung)
  • hat mein Leben in kürzester Zeit nachhaltig verändert
  • hat mich zurück zu mir und meinem Körper gebracht
  • hat ganz einfach mein Leben verändert

 

meine-veraenderung-2015-2016

 

Und NEIN, ich laufe keine 5.30 Minuten pro Kilometer und NEIN ich zwinge mich nicht dazu, weil ich es für mich mache! Als ich 2015 anfing zu laufen, bin ich nicht direkt 30 Minuten am Stück gelaufen. Ich bin Woche für Woche gewachsen und habe meine Lauf-Geh-Intervalle gesteigert.

Laufen ist eine Lebenseinstellung und es ist die beste Medizin!

 

Probiere es aus und fange langsam an, DU machst es für DICH!