Pläne, Vorsätze und sportliche Highlights

Neues Jahr, Neues Glück!

Mit dem Jahreswechsel, kommen die neuen Vorsätze, gesünder zu leben, weniger Alkohol zu trinken, mehr bewegen oder mit dem Rauchen aufzuhören.

365 Tage voller neuer Chancen, es besser zu machen, neues auszuprobieren und seinen Zielen und Wünschen einen großen Schritt näher zu kommen. 

Für mich stehen im Jahr 2018 auch einige neue Projekte an, nachdem ich im Jahr 2017 meinen Fokus auf das Marathontranining gelegt hatte, wird es 2018 einen anderen Fokus geben.

Da ich nach dem Marathon in ein Motivationstief gefallen bin (was völlig normal sein soll 🙂 ) hat sich in meiner Ernährungsweise einiges an alten Gewohnheiten eingeschlichen und das ein oder andere schmeckt mir einfach zu gut.

Deswegen steht mein Jahr 2018 unter dem Motto „besser Essen – mehr Muskeln-weniger Gewicht“

Als Highlights stehen bei mir auf dem Programm, zwei Halbmarathons, zwei 8-10 km Läufe und einen Wunsch, den ich mir in diesem Jahr erfüllen möchte (mehr verrate ich noch nicht 😉

Also, ihr dürft gespannt sein, was es von meiner Seite spannendes in diesem Jahr zu hören gibt. Auch ich bin es.

Aber denkt immer schön daran, ihr habt 365 neue Chancen etwas zu verändern. Und wenn du heute anfängst, ist es morgen leichter.

Habt einen guten Start und ich freue mich, dass ihr meine Beiträge lest.

Positive Erfolgsgrüße, sendet dir Sarah von RunRocket

Advertisements

Run Fun Fly – Tag 1

 

Start in eine aufregende Zeit und voller Motivation, so begann ich heute morgen meinen Tag 1. Weil zum gesunden Laufen und einer guten Laufleistung, die Ernährung eine wichtige Rolle spielt, startete ich mit meinem Apfel-Mandel-Quark in den Tag. Leider kann ich mich derzeit am Morgen nicht zum Training motivieren, deswegen findet das am Abend statt.

Nach 8 Stunden Büro, entschied ich mich, das trockene Wetter auszunutzen und machte mich auf zu meinem Mittellangen Lauf von 45 Minuten, der heute auf dem Plan stand. 10 Minuten GA1 / 30 Minuten GA 3-4 / 5 Minuten GA 1-2, normalerweise finde ich herzfrequenzgesteuertes Laufen immer recht anstregend, weil man permanent damit beschäftigt ist, auf seine Uhr zu starren, heute machte es mir erstaunlicherweise richtig Spaß und ich konnte mich überwinden, den ein oder anderen Hügel schwungvoll hoch zu laufen.

Nach dem Lauf entschied ich mich für einen Salat aus vitalstoffreichen Gemüsesorten und als Eiweißträger gab es Mozzarella.

 

Wusstest du…..

….. das Rote Bete das natürliche Doping für Sportler ist?

Die kleine rote Rübe hat es wirklich in sich, Sie ist reich an Antioxidantien, das kann man an der auffälligen roten Farbe erkennen, den Farbstoff Betanin, dieser Farbstoff unterstützt die Leber in ihrer Funktion und stärkt das Immunsystem.

Außerdem enhält Rote Bete viel Folsäure, Eisen und B-Vitamine. Dieser geniale Mix an Vitalstoffen unterstützt die Blutbildung, schützt die Gefäße vor Ablagerungen und der natürliche Gehalt an Nitrat, senkt auf natürliche Art und Weise den Blutdruck, da die Gefäße erweitert werden und so die Durchblutung fördert. Dies führt dazu, dass das Herz im Training weniger Sauerstoff benötigt und fördert so die Leistungsfähigkeit.